Februar2004
Steht Südtirol für Wein, oder umgekehrt?
Hansjörg Hafner

„Südtirol, das nördlichste Weinbaugebiet Italiens, ist eine aktive, lebenssprühende Region...“, zitierte der Landesrat für Landwirtschaft Hans BERGER aus dem Weinatlas des angesehenen Weinjournalisten Hugh JOHNSON, zur Eröffnung der 42. Südtiroler Weinbautagung in Kaltern. Liest man im Kapitel „Südtirol“ weiter, so findet man zur Weinbeschreibung der Sorte Vernatsch folgendes: „Ihre Weine sind hell, mild und recht schlicht, mit einem bitteren, kräuterhaften Anflug.“ Bedenkt man, dass Vernatsch mit 38% Flächenanteil die Hauptsorte in Südtirol darstellt, klingen diese Worte deutlich weniger schmeichelhaft.

Artikel lesen
Wachstumsregulierende Maßnahmen für Reben
Paul Hafner

In den letzten 15 Jahren kam es im Südtiroler Weinbau zu deutlichen Veränderungen. Der Sortenspiegel hat sich zu Gunsten der Weißweinsorten verschoben und ein Großteil der neuen Rebanlagen wurde in den letzten Jahren auf Spalier erstellt.

Artikel lesen