Juli/August2011
Was zeigen die bisherigen Betriebsheftkontrollen?
Walther Waldner

Vor dem Beginn der Galaernte werden die Aufzeichnungen in allen Betriebsheften von den Mitarbeitern der Südtiroler Qualitätskontrolle auf ihre Konformität mit den AGRIOS-Richtlinien hin überprüft. Nur wenn Wirkstoffe verwendet wurden, die in den Richtlinien nicht vorgesehen sind, die Karenzzeit missachtet wurde und festgestellte Abweichungen nicht fristgerecht behoben werden, erhalten der Betrieb oder einzelne Grundstücke keine AGRIOSZertifizierung. Obwohl bei Redaktionsschluss noch nicht alle Betriebshefte im Vinschgau und im Eisacktal überprüft waren, zeichnet sich jetzt schon ab, dass es heuer weit weniger Betriebe bzw. Grundstücke ohne AGRIOSZertifizierung geben wird als in den Jahren zuvor.

Artikel lesen
Der Einfluss des invasiven Asiatischen Marienkäfers auf den Obst- und Weinbau
Jürgen Gross, Astrid Eben, Christoph Hoffmann, Susanne Kögel

In vielen landwirtschaftlichen Kulturen hat der invasive Asiatische Marienkäfer (Harmonia axyridis) in den letzten Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Während manche Kulturen wie der Hopfen von diesem Käfer profitieren, stellt er für den Wein- und Beerenobstanbau eine potenzielle Bedrohung dar. Auch nach Südtirol ist diese Art bereits eingewandert.
Der ursprünglich aus den gemäßigten Zonen Asiens (Japan, China, Korea) stammende Asiatische Marienkäfer (Harmonia axyridis) wurde wiederholt in andere Länder eingeführt. Bereits im Jahr 1916 wurde er erstmals zur Blattlausbekämpfung nach Nordamerika, 1982 nach Südfrankreich und 1986 nach Südamerika eingeführt.

Artikel lesen