Oktober2020
Über das Gemeinsame nachdenken
Walther Waldner
Das „Schauspiel“ vor dem Landesgericht Bozen, das der Autor des Buches „Das Wunder von Mals“, Alexander Schiebel, und Karl Bär, beim „Umweltinstitut München e.V.“ für Agrarpolitik und Freihandel zuständig, als Angeklagte im „Pestizidprozess“ inszeniert haben, dürften viele Leser im Fernsehen gesehen haben. Nur wenige Zuschauer haben den Auftritt der beiden vor Ort verfolgt. Der Zweck
ihres Auftritts war für mich offensichtlich: Alexander Schiebel nutzte ihn, um sein Buch zu bewerben, Karl Bär, um Spenden für das „Umweltinstitut München e.V.“ zu lukrieren.
Artikel lesen
Aktueller Stand des Bio-Anbaus in Südtirol
Sara Gottardi
Südtiroler Obst- und Weinbauern, die erstmals nach biologischen Richtlinien wirtschaften wollen, melden dies unserem Amt üblicherweise bis Ende August. Damit kann im Spätherbst ein aktueller Überblick über den Stand des Bio-Obst- und Weinbaus in Südtirol gegeben werden.
Artikel lesen